Bayertor in Landsberg

Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel.
Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel. Bayertor in Landsberg am Lech. Foto von Karlheinz Chmiel. Unter Herzog Ernst von Bayern - München erbaut 1425.

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de

Tragt Euch doch im Gästebuch ein und teilt mir mit, wie Euch dieses Album gefallen hat.

Das Bayertor in Landsberg

Bayertor in Landsberg am Lech
Bayertor in Landsberg am Lech Bayertor in Landsberg am Lech von Karlheinz Chmiel

Unter Herzog Ernst von Bayern - München erbaut 1425.
In den Jahren 1975 bis 1977 zum 550. Jahr seines Bestehens Restauriert,
durch die Stadt Landsberg am Lech unter Oberbürgermeister Hamberger.

Herzog Ernst und seine Gemahlin sowie sein Bruder Herzog Wilhelm finanzierten 1425 diese Anlage. Die stadtauswärts gerichtete, repräsentative Seite zeigt die Stifterwappen unter einer gotischen Kreuzigungsgruppe. Von links nach rechts sieht man die Wappen von Herzog Wilhelm, Eisabeth di Visconti und Herzog Ernst. Landsberg sollte der Witwensitz der Herzogin werden und auch ein Teil der Stadtsteuer war ihr als Witwenrente zugesichert, doch sie verstarb noch vor ihrem Gemahl.
Zwei jeweils mit Toren verschließbare Vorhöfe sind dem Hauptturm als starke Absicherung vorgelegt. Von den Zimmen des Turmes bietet sich ein lohnender Ausblick auf die Altstadt und das Lechtal bis hin zu den Alpen. Auf beiden Seiten des Bayertores sind die im Wechsel mit schmalen Schießscharten und -luken besetzten Stadtmauerzüge in regelmäßigen Abständen mit halbrund vorspringenden Schalentürmen gesichert. Diese Bauweise ermöglichte den Landsbergern im Kriegsfall nach Erstürmung des 1. und 2. Tores durch den Rundumbalkon im 1. Stock, Bogenschützen aufzustellen und den Feind von 'oben herab' zu bekämpfen. Das 3. Tor verhinderte wiederum einen schnellen Durchbruch in die Stadt.

Der Text stammt mit freundlicher Genehmigung von der Internetseite der Stadt Landsberg!

Besichtigung möglich von Mai bis Oktober
täglich 10-12 Uhr und 14-17 Uhr
Eintritt:
Erwachsene 1,00 €
Kinder 0,50 €


Weitere Informationen:
Tourist Information Landsberg

Hauptplatz 152
86899 Landsberg am Lech
Tel.: 0 81 91 - 128 246
Fax: 0 81 91 - 128 160
E-Mail: info@landsberg.de, Internet: www.landsberg.de

Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel.
Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel. Bayertor in Landsberg am Lech. Foto von Karlheinz Chmiel. Unter Herzog Ernst von Bayern - München erbaut 1425.

Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel.
Bayertor in Landsberg am Lech. By Chmiel. Bayertor in Landsberg am Lech. Foto von Karlheinz Chmiel. Unter Herzog Ernst von Bayern - München erbaut 1425.