Graupner Carina 1972 von Werner Fischer

Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2894 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, Beschlagsatz mußte extra gekauft werden, von Fischer Werner, Kempten.

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.
Bilder, die nicht dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, können nur von den jeweiligen Fotografen bereitgestellt werden.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de


Gastfotos von Werner Fischer

Diese Fotos wurden von Hr. Werner Fischer aus Kempten bereitgestellt.

Danke für den Beitrag.

Graupner Carina 1972


Graupner Carina 1972
Ein Baukasten, 27 Jahre bei Fa. Graupner im Sortiment. Auch heute noch heiß begehrt. Im Auktionshaus wird darum regelrecht gekämpft und teilweise werden Preise erzielt die bei mir nur Kopfschütteln hervorrufen. Aus meiner Sicht ein richtiges billig Modell. Nicht zu verwechseln mit preiswert ! Warum ?

Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2889 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, einfaches Modell aus Bausatz, von Fischer Werner, Kempten.

Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2890 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, die Farbgebung wertet das Boot auf, von Fischer Werner, Kempten.

Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2894 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, Beschlagsatz mußte extra gekauft werden, von Fischer Werner, Kempten.



Den Rumpf der Kitty II genommen, billigstes dickwandiges Pappelsperrholz, stumpfe Stanzwerkzeuge, den Satz mit den wenigen Beschlagteilen noch extra verkauft und in der Anfangszeit einen viel zu teuren nicht mehr zeitgemäßen Motor empfohlen. Der Reihe nach. Der recht dünnwandige ABS oder sonst was Rumpf bröselte nicht nur bei meinem Boot nach Jahren wie eine Eierschale. Die dickwandigen Sperrholzbrettchen waren nur angestanzt und mußten wie vor Jahrzehnten ausgesägt werden, dazu saugt dasHolz die Farbe ein wie ein Schwamm. Die Stirnseiten, was sag ich, die ganzen Holzflächen mußten erst mal gespachtelt werden um eine halbwegs brauchbare Oberfläche zu erzielen. Ansonsten sieht das Ding aus wie eine Billigausführung der Nautic. Nur daß es sich seinerzeit um einen richtig tollen und kompletten Bausatz handelte. Da lagen die wenigen aber recht aufwendig speziell für das Boot hergestellten Beschlagteile wie auch der Handlauf im Kasten mit bei. Bei der Carina gibt es die paar Standard Teile extra gegen Aufpreis.


Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2895 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, Blick in den Innenraum mit Monoperm Motor, von Fischer Werner, Kempten.

Graupner Carina 1972, by Fischer Werner
Graupner Carina 1972, by Fischer Werner DSCN2896 Graupner Carina 1972 Schiffsmodell, günstig erstandene Wrackteile für Neuaufbau, von Fischer Werner, Kempten.



Wenn ich mich recht erinnere mußte auch die Amaturentafel und die beiden Schriftzüge aus dem Plan ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Sollte sich der Stolze Besitzer zum Einbau einer Fernsteuerung in das Boot entschließen muß alles durch die kleine Luke eingebaut werden. Die Anlenkung vom Ruder befindet sich dazu noch zwar gut zugänglich aber dafür unschön knapp über dem Fußboden. Hat man das Boot erstmal nach dem Bild auf dem Kartondeckel lackiert sieht es doch noch irgendwie nett aus und darf eben in meiner Sammlung nicht fehlen.


Danke an Hr. Werner Fischer für den Beitrag.