Infos Galerie Gästebuch Links Impressum Kontakt NEWS-Ticker Das Wetter

Gastbilder von Hr. Stefan Krayer aus der Schweiz

C. by Stefan Krayer

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.
Bilder, die nicht dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, können nur von den jeweiligen Fotografen bereitgestellt werden.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de

 

Gastfotos von Hr. Stefan Krayer

Diese Fotos wurden von Hr. Stefan Krayer aus der Schweiz bereitgestellt.

Danke für den Beitrag.

28.05.2010

Die Geschichte begann wie folgt:

Mein Vater gab uns Jungens (Jg 1952) mir und meinem Bruder im Alter von 10 - 12 Jahren Modellbaukästen, welche er zu reduziertem Preis erwerben konnte. Schon damals waren diese
Modelle für die Meisten zu kompliziert und zu aufwändig. Die Idee dahinter war, die Handfertigkeit in jungen Jahren zu üben.
Bei der Monika erinnere ich mich noch genau, dass der Arbeitsaufwand enorm war. Besonders das Aussägen des Kiels, der Spanten und der Aufbauten dauerte seine Zeit und war nicht einfach.
Besonders bei den Aufbauten waren die Fenster einfach nicht eckig zu bekommen. Bei den
Spanten war es nicht so schlimm, da danach die Leisten viel verdeckten und man beim fertigen
Modell Unregelmässigkeiten nicht gross sah. Alles wurde noch mit dem Laubsägebogen
gemacht und unzählige Blätter dabei verschliessen. Die Finger taten manchmal weh von
den viel zu kleinen Flügelmuttern, welche die Laubsägeblätter in dem feinen Spalt
festhielten. Päng, schon war wieder eine, ausgerechnet in einer Fensterecke gekracht...

Mit einem Klick auf die Bilder, werden die Bilder gößer dargestellt.

C. by Stefan Krayer

C. by Stefan Krayer


Teuer war das Ganze beileibe nicht, aber nervenaufreibend. So eine richtige Winterarbeit.
Daher existiert auch noch eine Aufnahme im Winter, mit dem ersten Boot im nahen Brunnen. Man sieht dabei unser Alter deutlich. Den Rumpf haben wir mit einem "Bristol" Karton
überzogen, was wesentlich einfacher war und auch besser ausgesehen hat.
Ansonsten wurde exact nach Plan gearbeitet. Der Kiel war beim 2. Modell zu wenig schwer,
sodass noch eine 2 Stange darunter geschraubt wurde. Beim ersten Modell genügte ein
Eisenteil.
Es war wohl das schwierigste Modell zum Bauen, alle anderen und späteren
Modelle, auch Modellflieger waren wesentlich einfacher zu meistern. Ich habe aber nie
ein Modell gebaut, wo der Rumpf schon fertig war oder die Teile ausgesägt. Ich bin der
Ansicht, dass man einem Modell ruhig die Handarbeit ansehen kann und man zu seinen Fehlern
stehen darf, denn diese machen das Modell einmalig.
Die Idee hat auf jeden Fall gezeigt, dass man im späteren Leben sich
viel mehr zutraut und feststellt, dass vieles viel Einfacher zu bewerkstelligen
ist, man muss einfach mal anfangen, egal ob es ein Oldtimer, ein Haus oder was auch immer ist.

C. by Stefan Krayer

C. by Stefan Krayer

C. by Stefan Krayer


Wir müssen aber sehen, dass es für Jugendliche damals einfacher war mit viel Geduld so etwas zu bauen. Wir hatten keine Ablenkung und paar Stunden mehr oder weniger spielten keine Rolle. Heute kann sich kein Mensch mehr vorstellen, so viel Zeit aufzuwenden. Das hat System, denn damit verdient man viel Geld. Ich kann mich noch erinnern, dass so ein fertiger Rumpf viel perfekter war und natürlich jeder so einen wollte. Was damit verloren ging wissen wir heute. In meinem Fundus befindet sich noch die Vedette und ein Baukasten aus Dänemark, unseren Raddampfer "Rigi" von 1847 welcher heute noch im Verkehrshaus der Schweiz steht. Der Bausatz dürfte eine echte Rarität sein. Da er noch komplett mit den bedruckten Hölzern vorhanden ist, müsste man diesen nur kopieren und hätte ein wunderbares Modell. Beim Kopiervorgang, kann man es gerade vergrössern.
Also, viel Vergnügen beim Lesen der Zeilen.

Herzlichst Stefan Krayer

Danke an Hr. Stefan Krayer für den Beitrag.

Sie haben Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder interessante Ideen? Sie möchten anderen Besuchern dieser Internetpräsenz Ihre Meinung mitteilen? Oder wollen Sie uns einfach nur ein Lob zuteilen, negative, aber auch positive Kritiken veräußern. Im Gästebuch können Sie sich auch für immer auf dem Internetauftritt von "Chmiels Fotoseite" verewigen. Für all diese Impressionen und Aufgaben steht Ihnen unser Gästebuch zur Verfügung, welches Sie für diesen Verwendungszweck gerne benützen dürfen. Auf Ihren Beitrag freut sich Karlheinz Chmiel.

Klicken Sie einfach nur auf das folgende Bild.

Gästebuch von Chmiels Fotoseite

Bitte auf das Bild klicken für einen Eintrag ins Gästebuch.

Graupner Monika 1956 von Werner Fischer
Graupner Chris Craft Constellation Werner Fischer