Dumas American Enterprise 1992 von Werner Fischer

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3483 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, still ruht der See und Mannschaft in kurzen Hosen, von Fischer Werner, Kempten.

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.
Bilder, die nicht dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, können nur von den jeweiligen Fotografen bereitgestellt werden.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de


Gastfotos von Werner Fischer

Diese Fotos wurden von Hr. Werner Fischer aus Kempten bereitgestellt.

Danke für den Beitrag.

Dumas American Enterprise 1992 von Werner Fischer


Dumas American Enterprise 1992
Im Jahr 1980 blättere ich in einer Schiffsmodell Fachzeitschrift und finde bei den Messeneuheiten, von der Spielwarenmesse Nürnberg, ein kleines Bild der American Enterprise. Keine weiteren Angaben dazu, das wars. Sofort begeistert von der eleganten Form, schrieb ich einen höflichen Brief an die Redaktion vom Heft, man möchte mir doch bitte mehr Informationen zum Modell zukommen lassen. In der Antwort hieß es dann: Wir wissen nicht mehr, wo wir das Modell fotografiert haben, kennen keine Maße, keinen Hersteller oder Lieferanten. Wie uninteressiert muß der Redakteur einer Fachzeitschrift sein, wenn er bei so einem Modell nicht stehen bleibt und mehr Informationen einholt? Sei es wie es will, die Enterprise ging mir nicht mehr aus dem Sinn, das kleine schwarz- weiß Bildchen wurde hochvergrößert bis zum geht nicht mehr. Es dauerte dann Jahre bis ich erfuhr, daß es sich dabei um einen Holzbaukasten der Fa. Dumas aus den U.S.A. handelt. Prima, aber wie komme ich an solch ein Teil ?

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3470 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, für ein Arbeitsschiff ein ziemlich elegantes Boot, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3471 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, das komplette Model besteht vollständig aus Holz, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3475 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, abweichend vom Bausatz verfeinert, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3476 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, mit reichlich Platz auf dem Deck, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3478 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, die Formel 1 Mannschaft bringt Leben in die Bude, von Fischer Werner, Kempten.


Erst im Jahr 1992 ergibt sich für mich die Möglichkeit, den Bausatz über einen Händler zu bestellen. Nochmals Danke! Der Preis war mehr als fair, der sogenannte Bausatz für die meißten meiner Modellbaukollegen sicherlich schockierend. Fasriges, splitterndes Sperrholz in rauhen Mengen, ein Plan im seltsamen Maßstab, selbstverständlich alles in englisch und tolle Beschlagteile in Metallguß. Natürlich waren auch die Rettungsringe aus Metall. Ich ließ mich nicht schockieren und schon bald begann der Bau. Was mich aber am meißten beschäftigte war der Antrieb. Vom Original war bekannt, daß es sich bei den äußeren beiden Antrieben um Dieselmotoren mit Wasserstrahlantrieben (Jets) und Schubumkehr handelt. In der Mitte werkelt eine Gasturbine auf einen Jet als Booster. So etwas wäre im Modell genial, aber der Markt bot noch nichts an. Ich erinnerte mich an einen alten Modell Jet aus Italien. So um das Jahr 1980 wird es wohl gewesen sein als dieses Kunststoff Spritzgußteil angeboten wurde...

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3479 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, 2 Jets mit Umsteuerung, ein Jet mittig als Booster, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3480 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, Blick auf die 3 Antriebe und Steuerung, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3481 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, 2 Kehrer Jet Ø 28mm, 1 Booster mit Ø 33mm, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3482 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, ganzjährig im Einsatz, auch im Winter, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3483 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, still ruht der See und Mannschaft in kurzen Hosen, von Fischer Werner, Kempten.



Also Kleinanzeigen aufgesetzt und irgendwie so einen arg ramponierten Jet aufgegabelt. Das Ding wurde verbaut, funktionierte ganz gut, aber benötigte so viel Leistung, daß mir ein Motor nach dem Anderen den Geist aufgegeben hat. Bei einem Treffen in Ulm lernte ich Familie Kehrer (KMB Modellbau) aus Berlin kennen und erwarb einen kompletten Satz Jets, wie gemacht für mein Modell. In Kürze werden wir mehrere Videos über Wasserstrahlantriebe im Schiffsmodellbau einstellen, von daher erspare ich mir weitere Beschreibungen zu den Fahreigenschaften. Wir haben hier das Modell auf einer Strecke von gut 500m vom Auto aus parallel gefahren gefilmt, ......... . Muß man gesehen haben...

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3484 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, ein richtig tolles Fahrbild, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3485 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, Bahn frei, jetzt kommt ein Bohrinselversorger !, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3486 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, da hat jemand die Notbremse gezogen oder auch Schubumkehr genannt, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3487 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, ein großer Brocken dreht auf dem Teller, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3488 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, das Spantengerippe auf dem Baubrett, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3490 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, der Rumpf ist beplankt, die erste Hürde genommen, von Fischer Werner, Kempten.

Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten
Dumas American Enterprise Fischer Werner Kempten DSCN3491 Dumas American Enterprise 1992 Schiffsmodell, erste Testfahrt mit für mich neuer Technik- Jet Antrieb, von Fischer Werner, Kempten.


Der Bau vom Modell lief wie bei einem Holzboot so üblich ab. Die Oberflächen spachteln, schleifen, grundieren und lackieren mit der Spraydose. Die Streifen und Sternchen gehören dazu, das Deck wurde komplett mit Warzenblech ausgelegt. Das komplette Achterdeck liegt in einer Alurinne mit Wasserablauf, das Boot ist somit weitgehend spritzwasserdicht. Die heute für das Foto verbauten Motoren sind nur noch Dummys. Das Modell hat seit gut 15 Jahren kein Wasser mehr gesehen, von daher wären mir die seinerzeit für den Betrieb verbauten Motoren zu viel totes Kapital.

Danke an Hr. Werner Fischer für den Beitrag.