Dampfboot Natalie 1995 von Werner Fischer

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2718 Natalie 1995 Schiffsmodell, bis heute noch mein schönstes Dampfbootmodell im Maßstab 1:3,5, von Fischer Werner, Kempten.

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.
Bilder, die nicht dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, können nur von den jeweiligen Fotografen bereitgestellt werden.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de


Gastfotos von Werner Fischer

Diese Fotos wurden von Hr. Werner Fischer aus Kempten bereitgestellt.

Danke für den Beitrag.

Dampfboot Natalie 1995


Natalie 1995
Mein siebtes Modell Natalie und mein schönstes Holzboot. Mit etwa 139cm Länge und ca. 18kg Gewicht noch richtig handlich, aber alles andere wie ein Rennboot. Aus den Erfahrungen meiner vorher gebauten Natalie's etwas klüger begann ich mit dem Bau von diesem Modell im krummen Maßstab 1:3,5. Der Rumpf entstand auf Spanten über Kopf, die erste Lage Beplankung bestand aus Mahagoni "Abfall". Anschließend mit wasserfestem Holzleim außen eine Lage Gewebe darüber und anschließend mit Streifen von Eichenfurnier beplankt. Ich war zwischenzeitlich noch einmal im Museum und erhielt die Erlaubnis alles auszumessen und auch Bänke und Türen zu öffnen. Die Bootsplanken stimmen in Breite und Verlauf weitgehend mit dem Original überein. Dabei wurden bereits auch die sichtbaren Plankenstöße berücksichtigt. Anschließend wurde der Rumpf außen dick mit Kunstharzfarbe gestrichen und eine Lage reine Seide in die frische Farbe gelegt und angedrückt. Nochmals ein paar Lagen Lack und nach einigen Wochen zeichnet sich wie beim Original jede einzelne Planke durch...

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2718 Natalie 1995 Schiffsmodell, bis heute noch mein schönstes Dampfbootmodell im Maßstab 1:3,5, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2719 Natalie 1995 Schiffsmodell, hier stimmt einfach alles und funktioniert auch bestens, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2720 Natalie 1995 Schiffsmodell, alles wurde so gut wie möglich vom Original übernommen, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2721 Natalie 1995 Schiffsmodell, der Baubericht in Heft Schiffs Modell 12/1996, von Fischer Werner, Kempten.


Der weitere Ausbau. Natürlich wieder mit aus Ästen geschnittenen Leisten. Nur, mit dem Unterschied, daß jedes Brett am Original abfotografiert wurde und ich dazu die passende Leiste mit einer ähnlichen Maserung suchen konnte. Nicht mehr so viele kleine schwarze Punkte wie bei der 1:3. Es ist, so glaube, ich ganz gut gelungen. Die Maschine kam diesmal von Sayto aus Japan, läuft ganz hervorragend und passt von der Größe her ganz gut. Alles in Messing und Bronce, somit rostet nichts. Die Maschine bekam einen Halbständer, der Zylinderkopf wurde auf Verbundmaschine optisch geändert, und Dummy Zischhahnen angebaut. Die kleine Speisepumpe war eine Attrappe, die Richtige befand sich weiter hinten unter dem Deckel. Von Steam Exclusive in Fürstenfeldbruck, ließ ich mir nach meinen Angaben ein VA Kessel Innenteil mit allen Anschlüssen schweißen...

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2722 Natalie 1995 Schiffsmodell, die etwas andere Holzverarbeitung am Modell im Maßstab 1:3,5, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2723 Natalie 1995 Schiffsmodell, hier hat Sogar der Anker aus Holz noch Rost angesetzt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2724 Natalie 1995 Schiffsmodell, die Schiffsschraube vom Goldschmiedemeister Wiessala war zu der Zeit 2 Monate alt!, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2725 Natalie 1995 Schiffsmodell, der Rumpf von oben mit geschlossenen Bänken, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2726 Natalie 1996 Schiffsmodell, gut sichtbar die versteckte Technik in den Bänken, von Fischer Werner, Kempten.



Ein Großteil der Amaturen wurde selbst hergestellt, oder als Kaufteil abgeändert. Die Rohrleitungen entsprechen weitgehend denen vom Original Boot, anzusteuernde Ventile wurden möglichst versteckt eingebaut. Der Kessel ist mit asbestfreiem Material isoliert und mit Teakholz verkleidet. Der Schornstein entstand wieder doppelwandig, zum Sammeln vom Kondensat. Als Brenner kam diesmal ein selbst gebauter Keramikbrenner zum Einsatz, gespeist aus einer Einweg Gasflasche vorn im Bug. Dampddruckabhängige Gasregelung mit Bypass, Absperrventil per Servo, Flaschenheizung mit Kondensat, drehzahlabhängige Kesselspeisung und schmieren der Kolben mittels Ratschenöler drehzahlabhängig, gelten für mich als selbstversttändlich. Der bereits schon vor dem Baubeginn georderte 3 Blatt Propeller kam wieder mal vom Goldschmiedemeister Wiessala. Wie er aber einige Wochen später das gammelige Ding sah, mußte er sich erst einmal setzen...

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2727 Natalie 1995 Schiffsmodell, zu dem Zeitpunkt war das fertige Modell etwa 2 Monate alt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2728 Natalie 1995 Schiffsmodell, alles Äste aus dem Wald zu Leisten gesägt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2729 Natalie 1995 Schiffsmodell, der leere Bootsrumpf im Maßstab 1:3,5 ohne Antriebsanlage, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2731 Natalie 1995 Schiffsmodell, die Ruderpinne genau wie beim Original ein Kupferrohr, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2732 Natalie 1995 Schiffsmodell, eine recht preiswerte Holzbeschaffung und genügend Abfall für den Ofen, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2733 Natalie 1995 Schiffsmodell, der Rumpf entsteht genau wie das Original, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1995, by Fischer Werner Kempten DSCN2734 Natalie 1995 Schiffsmodell, nach 100 Arbeitsstunden zog es den Daumen in das Kreissägeblatt, von Fischer Werner, Kempten.


Die Erstfahrt. Meine Vorher angestellten Berechnungen stimmten recht gut, das Modell taucht in etwa bis zu der vom Original übernommenen Wasserlinie ein und wäre somit etwa mit 3 erwachsenen Personen beladen. Hat der Kessel ordentlich Druck, kommt des Boot gut voran und hat ein schönes Wellenbild. Leider aber nur für kurze Zeit, denn ein stehender Kessel im Modell hat noch nie viel getaugt. Von daher war bei mir nun Schluß mit den gemütlichen Dampfbooten und ein Dampf Rennboot mußte her. Kommt gleich im Anschluß an dieses Album und ist ein richtiger Kracher. Danke für das Interesse.

Danke an Hr. Werner Fischer für den Beitrag.