Dampfboot Natalie 1990 1:3 von Werner Fischer

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2701 Dampfboot Natalie 1990, Boot in voller Fahrt noch mit hohem Kessel und "Brauerei Kupferhaube", von Fischer Werner, Kempten.

Hinweis:
Alle Bilder, Texte und sonstigen Inhalte auf dieser Website unterliegen dem Copyright von K. Chmiel bzw. dem jeweiligen Autor und dürfen nicht ohne ausdrückliche Genehmigung von K. Chmiel bzw. des jeweiligen Autoren gewerblich oder kommerziell genutzt oder anderweitig veröffentlicht oder verbreitet werden. Dies gilt auch bei vollständiger Zitierung der Quelle des jeweiligen Bildes, Textes oder sonstigen Inhalts.

Gerne stelle ich Ihnen Bilder, die dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, in originaler Auflösung auf Anfrage zur Verfügung.
Bilder, die nicht dem Copyright von K. Chmiel unterliegen, können nur von den jeweiligen Fotografen bereitgestellt werden.

Anfragen richten Sie bitte an folgende Emailadresse: fotoseite@chmiel.de


Gastfotos von Werner Fischer

Diese Fotos wurden von Hr. Werner Fischer aus Kempten bereitgestellt.

Danke für den Beitrag.

Dampfboot Natalie 1990 im Maßstab 1:3


Dampfboot Natalie 1990 im Maßstab 1:3
Im Laufe der letzten Jahre hatte ich mich mit meinen Modellnachbauten vom Dampfboot Natalie aus dem Deutschen Museum München immer mehr dem Original genähert. Nicht nur was die Optik betraf, auch die Boote wurden immer größer. Jetzt wollte ich es aber wissen. Im Original ist eine kleine Stuart Dampfmaschine verbaut, also sollte auch mein Modell einen Antrieb von dem Hersteller haben. Als kleinste Maschine war die D10 mit 19mm Bohrung und 19mm Hub zu bekommen. Hätte ich nun das Modell passend zur Maschine gebaut wäre das ganze Boot im Maßstab 1:2,5 etwa 1,92 Meter lang geworden und hätte mich vor riesige Transportprobleme gestellt. Also 1:3 gewählt und den Rest dann eben angepasst. Die nochmals überarbeiteten Unterlagen in der gewünschten Größe gezeichnet und gestaunt über den Materialverbrauch. Der Bootsständer wurde gleich so gestaltet daß die ganze Fuhre von 2 Personen getragen werden kann. Der Rumpf entstand in alter Bootsbaumanier auf Rundspant, für den Innenausbau wurden nur noch Äste von Randtannen aus dem Wald verwendet. Bei diesen zu Brettchen gesägten Ästen kommen sehr feine Jahresringe zum Vorschein und der Zweig im Ast verkleinert alles im Maßstab. Wenn ich mir heute die Bilder ansehe war es zwar etwas zuviel des Guten, aber auf alle Fälle eine witzige Idee...

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2700 Dampfboot Natalie 1990, Gewicht 33kg, Länge ca.160cm im Fotostudio Knittel, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2701 Dampfboot Natalie 1990, Boot in voller Fahrt noch mit hohem Kessel und "Brauerei Kupferhaube", von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2702 Dampfboot Natalie 1990, hier wird mit 33kg einiges bewegt und Wasser aufgewühlt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2703 Dampfboot Natalie 1990, auch die Hecksee ist nicht zu verachten, von Fischer Werner, Kempten.


Die Maschine, erworben als unbearbeiteter Materialsatz wurde mir von meinem Modellbaukollegen als Gegenleistung für das von mir für Ihn gebaute Dampfboot Melisande gebaut. Die Maschine läuft hervorragend, ist ausgestattet mit Kolbenringen, einer Öl- und Wasserpumpe und allen nötigen Amaturen. Für den nötigen Dampf sollte ein Edelstahlkessel von Steam Exclusive aus Fürstenfeldbruck sorgen. Leider war dieser aber von Anfang an zu hoch für das Boot und hatte auch noch diese witzige Haube. Doch dies ließ sich irgendwann mal ändern. Für das nötige Feuer unterm Kessel sorgten ein Brenner aus einem Gaskocher und drum herum ein selbst gebauter sogenannter Ringbrenner. Das Gas kam gleich aus der Rothenberger Einweg Kartusche, untergebracht leicht schräg im Bug liegend in einer beheizbaren Wanne. Zur Sicherheit wurde ein per Servo zu betätigendes Ventil eingebaut mit dem der Gasdurchfluss gestopt werden konnte. Des weiteren gab es einen Gasdruckregler für maximale Brennerflamme und eine dampfdruckabhängige Regelung der Fa. Laspe. Wird hier im Kessel ein vorher eingestellter Druck erreicht regelt die Brennerflamme automatisch zurück und verschwendet keinen Dampf durch ein geöffnetes Überdruckventil. Fällt dann der Druck im Kessel durch Dampfentnahme regelt das Ventil rein mechanisch die Flamme wieder auf maximal. Des weiteren mußte durch das verkleinerte Volumen im Kessel ständig Speisewasser nachgefördert werden. Dies wird drehzahlabhängig mit der Maschinenspeisepumpe erreicht und funktionierte recht zuverlässig...

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2704 Dampfboot Natalie 1990, im Heft Dampfmaschine im Modellbau wurde das Boot auf mehreren Seiten vorgestellt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2705 Dampfboot Natalie 1990, der komplette Innenausbau vom Modell besteht nur aus zu Leisten gesägten Ästen, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2706 Dampfboot Natalie 1990, die wahre Größe wird beim Innenausbau am Meterstab sichtbar, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2707 Dampfboot Natalie 1990, die eingesteckte Türe und Bänke im Bugbereich vom Modell, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2708 Dampfboot Natalie 1990, hier der gleiche Bereich beim Original Boot im Deutschen Museum München, von Fischer Werner, Kempten.



Für die Schmierung der Kolben wurde vom gleichen Vorgelege mittels Ratschenöler mit Freilauf dem Dampf vor der Maschine Öl zugeführt. Dieser ölige Abdampf wurde anschließend im doppelwandigen Kamin gesammelt. Der Dampf konnte nach oben entweichen und mit der öligen Brühe (Kondensat) wurde die Gasflasche beheitz. Am Ende vom Fahrtag wurde der Rest abgesaugt und dem Sondermüll zugeführt. Die Leistung der Maschine war zwar mit irgendwelchen Daten bekannt, aber was Dampfverbrauch, Drehzahl und Drehmoment anbelangt konnte auf keinerlei Erfahrungswerte zurückgegriffen werden. Somit beim Goldschmiedemeister Wiessala einfach den größten 3 Blatt Propeller mit der extremsten Steigung bestellt. Aufgrund der von mir dann gemachten Erfahrung hat mein Kollege anschließend bei seiner Maschine ein Getriebe zwischengeschaltet für Erhöhung der Drehzahl am Propeller. Das Boot war dann irgendwann mal fertig und ich staunte nicht schlecht wie die Wagge 33 kg angezeigt hat. Vorsichtshalber hatte ich noch bis zur Erstfahrt auf den Anstrich vom Unterwasserschiff verzichtet und markierte die Wasserlinie erst im eingesetzten Zustand und voller Beladung. Der Rumpf war mir eh wieder erwas bauchig geworden, von daher schaute alles recht stimmig aus. Das Boot hatte hervorragende Fahrleistungen, war ein richtiger Brocken und funktionierte tadellos. Es gab nur ein Problem...

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2709 Dampfboot Natalie 1990, der Bugbereich mit geschnitztem Zierrat und Anker aus Holz, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2710 Dampfboot Natalie 1990, die verwendete Dampfmaschine Stuart D10 mit allen Nebenagregaten, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2711 Dampfboot Natalie 1990, der Edelstahlkessel wird von der "Brauereihaube" befreit und in der Höhe gekürzt, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2712 Dampfboot Natalie 1990, der gekürzte Kessel und die Maschine passen nun hervorragend ins Boot, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2713 Dampfboot Natalie 1990, hier stimmt nun endlich alles bis auf den fehlenden Steuermann an der Ruderpinne, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2714 Dampfboot Natalie 1990, eine Dampferfahrt bei abendlicher Stimmung und Gegenlicht, von Fischer Werner, Kempten.

Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten
Dampfboot Natalie 1990 von Fischer Werner Kempten DSCN2715 Dampfboot Natalie 1990, das Original im Deutschen Museum München so um das Jahr 1985 fotografiert, von Fischer Werner, Kempten.


Das Ding war derart unhandlich daß zum Betrieb ständig eine zweite Person anwesend sein mußte. Lediglich wenn das Ufer so beschaffen war daß ich mit dem Boot zusammen ins Wasser laufen konnte war der Betrieb für mich allene möglich. Doch schon bald reifte die Idee in mir das alles noch einmal zu toppen und alles zu ändern was mir bei dem Boot nich mehr gefallen wollte. Deswegen gibt es hier noch ein Album Natalie im Maßstab 1:3,5. Das sollte es dann aber gewesen sein. In der Zwischenzeit besitze ich kein einziges dieser hier vorgestellten Dampfboote Natalie. Wir schreiben nun das Jahr 2013, ich habe in der Zwischenzeit einiges an Modellbauerfahrung gesammelt und ich könnte mir gut vorstellen daß es irgendwann in naher Zukunft doch noch ein weiteres Album Natalie gibt. Einfach wieder mal reinschauen und danke für das Interesse.

Danke an Hr. Werner Fischer für den Beitrag.